Die Sorben und Wenden werden niedergeschlagen

im Jahr 811

Leipzigisches Geschicht-Buch von 1756, Seite 5
Anno 811

haben die unruhigen Sorben Wen-
den des Osterlandes, und anderer Or-
te noch nicht ruhen können: sondern ihre
vorige Freiheit aufs Neue wieder her-
vor zu suchen sich bemühet, wie wohl
vergebens, denn Carolus der Große ein
Heer wider sie geschicket und sie zum
gebührenden Gehorsam gebracht, bald
darauf ist Carolus hocherwähnten Ca-
roli Magni Sohn, der auf seines Herrn
Vaters Anordnung die schweren Krie-
ge wider die Sorben Wenden ritterlich
geführet, in Bayern ohne Erben mit Tod
abgegangen.



aus: "Leipzigisches Geschicht-Buch" von 1756, Seite 5 (Rechtschreibung aktualisiert)
Carolo Magni = Kaiser Karl der Große
(748 - 814) war seit 768 König des Fränkischen Reiches - bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann I. (751 - 771).
Am 25. Dezember 800 wurde Karl der Große zum Kaiser gekrönt.
Pippin der Bucklige (769 - 811) war der älteste Sohn von Kaiser Karl der Große (748 - 814).
Das Osterland ist eine historische Landschaft im heutigen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

zurück zur Startseite