In Dresden wütet 1585 die Pest


1585 sterben in Dresden 1.209 Menschen an der Pest. 1585 sterben in Dresden 1.209 Menschen an der Pest. 1585 sterben in Dresden 1.209 Menschen an der Pest.
Buchtitel

Kurfürst Moritz von Sachsen (1521 - 1553) wurde in der Schlacht bei Sievershausen tödlich verwundet. Da er keine männlichen Erben hinterließ, folgte ihm sein jüngerer Bruder auf dem sächsischen Thron.
Kurfürst August von Sachsen (1526 - 1586) war in erster Ehe mit Prinzessin Anna von Dänemark, fortan Kurfürstin Anna von Sachsen (1532 - 1585), verheiratet.
Sie starb am 1. Oktober 1585 an der Pest.
Bereits drei Monate nach ihrem Tod heiratete Kurfürst August von Sachsen am 3. Januar 1586 die erst 12-jährige Agnes Hedwig von Anhalt (1573 - 1616).
Sechs Wochen später starb er am 11. Februar 1586.
Die Kriebelkrankheit (auch: Kornstaupe) entsteht durch den Genuss von verunreinigtem Mehl. Die Krankheit äußert sich in Krämpfen und Lähmungen. Betroffene können blind, taub und epileptisch werden, aber auch sterben.



Quelle:
Ernst Julius Jacob Meyer:
Versuch einer medicinischen Topographie und Statistik der Haupt- und Residenz-Stadt Dresden, 1840,
Seiten 264 und 265