c Drei Tote bei einer Demonstration in Köln am 23. Januar 1933

Drei Tote bei einer Demonstration in Köln

am 23. Januar 1933


Drei Tote bei einer Demonstration in Köln am 23. Januar 1933
aus: SPD-Zeitung "Dresdner Volkszeitung" vom 23. Januar 1933 (Seite 3)

Drei Todesopfer in Köln

Köln, 23. Januar. Bei den gestrigen kommunistischen
Demonstrationen wurden im Ganzen acht Teilnehmer ver-
letzt, darunter sind zwei ihren schweren Verletzungen
erlegen. Bei den Toten handelt es sich um einen 20jährigen
Schleifer, der durch einen Bauchschuss getötet wurde. Er war
Österreicher und lebte bei seinen Eltern in Köln. Der zweite, der
durch einen Lungenschuss tödlich verletzt wurde, ist ein 30 Jahre
alter Arbeiter. Beide hatten sich an dem kommunistischen Demon-
strationszug, der aufgelöst wurde, als Rädelsführer betätigt. Der
dritte, ein 27jähriger Arbeiter, hatte Polizeibeamte tätlich an-
gegriffen.


zurück zur Startseite