4. Sächsische Landesmeisterschaften
Senioren Ü 40


am 13. September 2008 in Leipzig

Wie im Vorjahr wurde der SC Riesa Sächsischer Meister der Ü 40.
Die Riesaer gewannen die Kleinfeldmeisterschaft auf Kunstrasen in Leipzig vor dem Radebeuler BC 08.
Beide Mannschaften verloren keines ihrer fünf Spiele und trennten sich im direkten Vergleich 1:1. Die Riesaer hatten am Ende die Nase vorn, weil sie einen Sieg mehr als die Radebeuler erzielten.

Durch den Sieg bei der Sächsischen Meisterschat qualifizierte sich der SC Riesa für die Nordostdeutsche Ü-40-Meisterschaft, die man in diesem Jahr überraschend gegen Hertha BSC Berlin gewonnen hatte.
SC Riesa - FSV Oschatz 1 : 0
SC Markneukirchen - Radebeuler BC 1 : 2
FV Annaberg-Buchholz - SV Germania Mittweida 0 : 0
SC Markneukirchen - SC Riesa 0 : 6
FSV Oschatz - SV Germania Mittweida 2 : 1
Radebeuler BC - FV Annaberg-Buchholz 0 : 0
SV Germania Mittweida - SC Markneukirchen 2 : 0
Radebeuler BC - SC Riesa 1 : 1
FV Annaberg-Buchholz - FSV Oschatz 3 : 0
SC Riesa - FV Annaberg-Buchholz 0 : 0
SV Germania Mittweida - Radebeuler BC 0 : 0
FSV Oschatz - SC Markneukirchen 3 : 1
SC Riesa - SV Germania Mittweida 3 : 0
SC Markneukirchen - FV Annaberg-Buchholz 0 : 3
Radebeuler BC - FSV Oschatz 1 : 0
Radebeul im Spiel Gerd Simmang und Mario Kuntzsch
Radebeul wurde Zweiter Der neue Vize-Sachsenmeister ist der Radebeuler BC:
Gerd Simmang, Mario Kuntzsch, Steffen Meißner, Mario Preusche, Frank Lindner, Steffen Liesch und Karsten Kohler (stehend von links) sowie Sven Rabe, Jörg Passoke, Lutz Koch, Ulrich Lange, Rainer Adam und Uwe Müller (knieend von links).


1. SC Riesa 11 Punkte 11 :  1 Tore
2. Radebeuler BC   9 Punkte 4 :  2 Tore
3. FV Annaberg-Buchholz   8 Punkte 6 :  1 Tore
4. SV Germania Mittweida   7 Punkte 4 :  5 Tore
5. FSV Oschatz   6 Punkte 5 :  7 Tore
6. SC Markneukirchen   0 Punkt 2 :16 Tore

zurück