Das Teilnehmerfeld der Hallen-Stadtmeisterschaft 2017 der Altsenioren Ü 50

Weixdorf - Löbtau
0 : 0
Heidenau - Borea
3 : 2
Rotation - Radebeul
3 : 1 / 0 : 2
Heidenau - Weixdorf
0 : 0
Radebeul - Löbtau
0 : 1
Borea - Rotation
0 : 0 / 2 : 0
Weixdorf - Radebeul
0 : 2
Rotation - Heidenau
4 : 1 / 0 : 2
Löbtau - Borea
0 : 0
Rotation - Weixdorf
3 : 2 / 0 : 2
Borea - Radebeul
0 : 2
Heidenau - Löbtau
0 : 2
Borea - Weixdorf
0 : 1
Löbtau - Rotation
0 : 2 / 2 : 0
Radeb. - Heidenau
2 : 4

10. Hallen-Stadtmeisterschaft der Altsenioren Ü 50

am 14. Januar 2017 in Dresden-Klotzsche

Wie in den beiden Vorjahren fand die Hallen-Stadtmeisterschaft der Altsenioren Ü 50 in der herrlichen Sporthalle des Gymnasiums Dresden-Klotzsche statt. Wieder wurde nach Futsal-Regeln gespielt.
Leider nahmen nur sechs Mannschaften am Turnier teil, kurzfristig hatte auch noch der VfB Hellerau/Klotzsche abgesagt. Um so erfreulicher war, dass sich mit dem SC Borea sogar ein Stadtklasse-Vertreter in die Manege wagte und sich mit zwei Unentschieden gegen die beiden Turnierbesten wacker hielt.
Das Turnier, in dem jeder gegen jeden jeweils 12 Minuten spielte, wurde vor allem von Rotation, Löbtau und Heidenau dominiert. Rotations Ü-50-er hatten sich erstmals mit dem Torschützenkönig der Ü 40 Claus Müller verstärkt, der im Dezember 50 Jahre alt wird und somit laut Ausschreibung spielberechtigt war. Mit Uwe Kreller wurde er (beide je fünf Tore) zum Schrecken der gegnerischen Abwehrreihen. Löbtau schoss zwar deutlich weniger Tore, gefiel aber durch eine solide Abwehr. Staffelleiter Gerd Simmang schien diese Konstellation bei der Spieleansetzung geahnt zu haben, denn in der vorletzten Partie trafen die beiden Giganten aufeinander. Mit einem Sieg hätte es für Löbtau zum Stadtmeister gereicht, doch gegen Rotation kassierten heute alle Gegner mindestens zwei Tore - bis auf den eingangs erwähnten Stadtklasse-Vertreter ...

1. TSV Rotation Dresden
2. SpVgg. Dresden-Löbtau
3. Heidenauer SV
4. Radebeuler BC 08
5. SG Weixdorf
6. SC Borea Dresden
13 Punkte / 12:  4 Tore
  8 Punkte /   3:  2 Tore
  7 Punkte /   8:10 Tore
  6 Punkte /   7:  8 Tore
  5 Punkte /   3:  5 Tore
  2 Punkte /   2:  6 Tore
Die besten Torschützen:
5 Tore   Uwe Kreller (Rotation)
5 Tore   Claus Müller (Rotation)
4 Tore   Karsten Kohler (Radebeul)
3 Tore   Mike Schumann (Heidenau)
2 Tore   Jörg Ockert (Rotation)
2 Tore   Malek Goutal (Heidenau)
2 Tore   Lars Bellmann (Radebeul)
Das Sportgericht des Stadtverbandes Fußball Dresden e. V. hat mit Urteil vom 27. März 2017 gegen den TSV Rotation Dresden wegen Spielenlassens eines Spielers ohne Spielberechtigung für Recht erkannt: ... Alle Spiele von TSV Rotation Dresden bei der Hallen-Stadtmeisterschaft Alt-Senioren Ü 50 am 14.01.2017 werden als verloren gewertet.
Damit ergibt sich folgender neuer Tabellenstand:

1. SpVgg. Dresden-Löbtau
2. Heidenauer SV
3. Radebeuler BC 08
4. SG Weixdorf
5. SC Borea Dresden
6. TSV Rotation Dresden


11 Punkte / 5:  0 Tore
10 Punkte / 9:  6 Tore
  9 Punkte / 8:  5 Tore
  8 Punkte / 3:  2 Tore
  4 Punkte / 4:  6 Tore
  0 Punkte / 0:10 Tore


Roland Heinzl, Peter Pordzik und Jens Lange im Spiel Weixdorf - Löbtau (0:0)
Roland Heinzl, Peter Pordzik und Jens Lange
im Spiel Weixdorf - Löbtau (0:0)
Jörg Ledermüller und Jens Fillinger im Spiel Heidenau - Borea (3:2)
Jörg Ledermüller
und Jens Fillinger
im Spiel
Heidenau - Borea (3:2)
Viktor Schall, ..., Juri Timko und Malek Goutal im Spiel Heidenau - Borea (3:2)
Viktor Schall, ..., Juri Timko und Malek Goutal
im Spiel Heidenau - Borea (3:2)
... und Karsten Wendisch im Spiel Heidenau - Borea (3:2)
Thomas Müller und Lars Bellmann im Spiel Rotation - Radebeul (3:1)
Thomas Müller und Lars Bellmann
Spiel Rotation - Radebeul (3:1)

Bild links: ... und Karsten Wendisch
im Spiel Heidenau - Borea (3:2)

... und Roland Heinzl im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
... und Roland Heinzl
im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)

Malek Goutal und Tilo Beth im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Malek Goutal und Tilo Beth im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Peter Pordzik und Jens Fillinger im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Peter Pordzik und Jens Fillinger
im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Peter Pordzik , Frank Zachmann und ... im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Peter Pordzik , Frank Zachmann und ...
Frank Zachmann im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Frank Zachmann im Spiel Heidenau - Weixdorf (0:0)
Karsten Kohler, Michael Lehmann, Henry Koppe, ... und Frank Weiss (Nr. 7) im Spiel Radebeul - Löbtau (0:1)
Dreimal Radebeul - Löbtau (0:1):

Karsten Kohler, Michael Lehmann, Henry Koppe, ... und Frank Weiss (Nr. 7)
Wolfgang John, Lars Bellmann (Nr. 4), Michael Lehmann und Henry Koppe im Spiel Radebeul - Löbtau (0:1)
Wolfgang John, Lars Bellmann (Nr. 4), Michael Lehmann
und Henry Koppe

Lars Bellmann, Wolfgang John und Michael Lehmann

Lars Bellmann, Wolfgang John und Michael Lehmann im Spiel Radebeul - Löbtau (0:1)

Jens Lange, Nr. 7, Henry Koppe, Michael Lehmann und ... im Spiel Radebeul - Löbtau (0:1)
Jörg Kirchner und Viktor Plamenow im Spiel Borea - Rotation (0:0)
Jörg Kirchner und Viktor Plamenow
im Spiel Borea - Rotation (0:0)

Bild links: Jens Lange, Nr. 7, Henry Koppe, Michael Lehmann und ...
im Spiel Radebeul - Löbtau (0:1)

Viktor Schall und Jens Zacher im Spiel Borea - Rotation (0:0)
Viktor Schall und Jens Zacher
im Spiel Borea - Rotation (0:0)
Peter Pordzik, Frank Zachmann, Karsten Kohler und Holger Steinhardt (Nr. 10) im Spiel Weixdorf - Radebeul (0:2)
Peter Pordzik, Frank Zachmann, Karsten Kohler und Holger Steinhardt (Nr. 10) im Spiel Weixdorf - Radebeul (0:2)

Bild rechts: Rolf Kändler, Jens Pfitzner und Frank Kaden
im Spiel Weixdorf - Radebeul (0:2)

Rolf Kändler, Jens Pfitzner und Frank Kaden im Spiel Weixdorf - Radebeul (0:2)
Holger Steinhardt, Peter Fritzsche, Frank Kaden, Frank Zachmann, Lars Bellmann (Nr. 4) und Frank Weiss im Spiel Weixdorf - Radebeul (0:2)
Holger Steinhardt, Peter Fritzsche, Frank Kaden, Frank Zachmann, Lars Bellmann (Nr. 4) und Frank Weiss
im Spiel Weixdorf - Radebeul (0:2)
Frank Juschten, Jens Lange, Juri Timko und Karsten Wendisch im Spiel Löbtau - Borea (0:0)
Frank Juschten, Jens Lange, Juri Timko und Karsten Wendisch im Spiel Löbtau - Borea (0:0)
Jens Lange, Viktor Boos und Viktor Plamenow im Spiel Löbtau - Borea (0:0)
Jens Lange, Viktor Boos und Viktor Plamenow
im Spiel Löbtau - Borea (0:0)

Bild rechts: Frank Zachmann (Nr. 2), Uwe Kreller
und Roland Heinzl im Spiel Rotation - Weixdorf (3:2)

Frank Zachmann (Nr. 2), Uwe Kreller und Roland Heinzl im Spiel Rotation - Weixdorf (3:2)
Karsten Wendisch und Karsten Kohler im Spiel Borea - Radebeul (0:2)
Karsten Wendisch und Karsten Kohler
im Spiel Borea - Radebeul (0:2)
Henry Koppe und Jens Fillinger im Spiel Heidenau - Löbtau (0:2)
Henry Koppe und Jens Fillinger
im Spiel Heidenau - Löbtau (0:2)
Jens Fillinger und Michael Lehmann im Spiel Heidenau - Löbtau (0:2)
Jens Fillinger und Michael Lehmann
im Spiel Heidenau - Löbtau (0:2)

Hallenmeister 2017: SpVgg Dresden-Löbtau

Die SpVgg Dresden-Löbtau ist Hallen-Stadtmeister 2017 der Altsenioren Ü 50
das All-Star-Team der 10. Hallen-Stadtmeisterschaft der Altsenioren Ü 50
Das All-Star-Team mit Peter Fritzsche (Weixdorf), Claus Müller und Uwe Kreller (beide Rotation), Michael Lehmann (Löbtau, hier sein "Vertreter" Roland Küttner) sowie Karsten Kohler (Radebeul, alle von links).



... (stehend von links) sowie ... (hockend von links).

alle Titelträger der Ü 40
alle Titelträger der Ü 50
alle Titelträger der Ü 60
alle Titelträger der Ü 70
2014/2015: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2015/2016: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2016/2017: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2017/2018 Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2018/2019
2019/2020