Löbtau/Striesen - DSC
0 : 0
Radeberg/Rotation - Radebeul
0 : 0
DHfK - Löbtau/Striesen
0 : 0
DSC - Radebeul
0 : 0
Löbtau/Striesen - Post
1 : 1
Radebeul - DHfK
0 : 1
DSC - Radeberg/Rotation
0 : 0
DHfK - Radeberg/Rotation
1 : 0
Post - DSC
0 : 3
Löbtau/Striesen - Radebeul
0 : 2
Post - DHfK
0 : 2
Radeberg/Rotation - Löbtau/Striesen
1 : 3
Radebeul - Post
1 : 0
Post - Radeberg/Rotation
1 : 1
DHfK - DSC
1 : 1

4. Jürgen-Straßburger-Gedenkturnier

der Altsenioren Ü 60 am 2. Dezember 2017 in Dresden-Cotta


Zum vierten Mal führte die Post SV Dresden in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband Fußball Dresden e. V. das Jürgen-Straßburger-Gedenkturnier durch. In der Altersklasse Ü 60 spielten sechs Mannschaften jeder gegen jeden um den Wanderpokal dieses Turniers. Leider hatte die siebente gemeldete Mannschaft (Coswig) aufgrund Grippeerkrankung zweier Spieler ganz kurzfristig absagen müssen, was die Spieleplanung etwas unausgewogen formte. Zum dritten Mal trat eine Mannschaft der DHfK-Studienfreunde an, die vor Jahren mit Jürgen Straßburger den Trainerschein erworben hatten.
In den 15 Spielen wurden insgesamt 20 Tore erzielt. Spielerisch dominierten die Mannschaften des DSC und des Pokalverteidigers DHfK-Studienfreunde das Turnier. Da den Spielern des DSC in den ersten drei Spielen aber kein Tor gelang, blieben ihnen kaum eine Chance auf den Turniersieg.
Übrigens stellte Gastgeber Post und die gemischte Mannschaft mit Spielern der SV Einheit Radeberg und dem TSV Rotation die einzigen Mannschaften, die komplett mit Ü-60-Spielern antraten - alle anderen Mannschaften ließen mindestens einen Unter-60-Jährigen mitwirken! Die ältesten Turnierteilnehmer waren Sebastian Hannes (Striesen, 71 Jahre jung), Frieder Erler (Post, 70 Jahre), Detlef Schwarz (DHfK, 69 Jahre), Wolfgang Krüger (Radebeul, in zwei Wochen 69 Jahre) und Eberhard Birkner (Post, 68 Jahre).
Letztlich setzten sich wieder die Studienfreunde verdient durch. Kapitän Hartmut Wohlrabe durfte deshalb wie im Vorjahr den Siegerpokal aus den Händen von Karin Straßburger entgegennehmen.
Ein Dank geht an Peter Schubert und Christian Coun von der Post SV, die mit gewohnter Umsicht das Turnier vorbereiteten.

1. DHfK-Studienauswahl
2. Radebeuler BC 08
3. Dresdner SC 1898
4. SpG Löbtau / SG Striesen
5. SpG SV Einheit Radeberg / TSV Rotation
6. Post SV Dresden

11 Punkte / 5:1 Tore
  8 Punkte / 3:1 Tore
  7 Punkte / 4:1 Tore
  6 Punkte / 4:4 Tore
  3 Punkte / 2:5 Tore
  2 Punkte / 2:8 Tore

Torschützen:
Wolfgang John (Löbtau) mit vier Toren,
Jürgen Haarfeldt (DHfK), Klaus Anders und Detlev Haake (beide Radebeul), Holger Dörwald (DSC) und Lothar Güldner (Post) jeweils zwei Tore.
Martin Polten, Lothar Pabst und Hartmut Wohlrabe (alle drei DHfK), Peter Horn und Roland Meise (beide DSC), Dietmar von Dombrowski (Radeberg) sowie Rudi Köhler (Rotation) jeweils ein Tor.

Bernd Lehmann (DSC) wird als Dritter geehrt.
Peter Horn und Lothar Pabst
Radebeul wurde Zweiter.
Peter Horn, Lothar Pabst (4), Hartmut Wohlrabe, Gerd Lambrecht und Peter Fritzsche
Hartmut Wohlrabe nahm gern die Gratulation von Karin Straßburger entgegen.
Bernd Lehmann, Peter Horn und Jürgen Haarfeld

Bernd Lehmann (DSC) wird als Dritter geehrt.
Hartmut Wohlrabe und Gerd Lambrecht
Radebeul wurde Zweiter.
Jürgen Haarfeld (8) und Holger Dörwald
Hartmut Wohlrabe nahm gern die Gratulation von Karin Straßburger entgegen.
Hartmut Wohlrabe und Peter Fritzsche

Bernd Lehmann (DSC) wird als Dritter geehrt.
Reinhard Lübkemann und Lothar Güldner
Radebeul wurde Zweiter.
Das 1:0 für Post ist gefallen. Rechts jubelt der Torschütze Lothar Güldner. Links stehen Andreas Jähnigen, Laszlo Toth und Tilo Schubert.
Hartmut Wohlrabe nahm gern die Gratulation von Karin Straßburger entgegen.
Eberhard Birkner und Reinhard Lübkemann (5)

Bernd Lehmann (DSC) wird als Dritter geehrt.
Dietmar von Dombrowski ist umringt von Post-Spielern.
Hartmut Wohlrabe nahm gern die Gratulation von Karin Straßburger entgegen.
Der 1:1-Ausgleich ist gefallen. Andreas Jähnigen und Torschütze Rudi Köhler (2) jubeln.

Bernd Lehmann (DSC) wird als Dritter geehrt.
Bernd Lehmann wurde mit dem DSC Dritter
Radebeul wurde Zweiter.
Radebeul wurde Zweiter
Hartmut Wohlrabe nahm gern die Gratulation von Karin Straßburger entgegen.
Hartmut Wohlrabe empfing gern die Gratulation von Karin Straßburger.

die Turniersieger 2017: die DHfK-Studienfreunde
Den Turniersieg holten - wie in den beiden Vorjahren - die Studienfreunde, die vor "einigen" Jahren gemeinsam mit Jürgen Straßburger an der DHfK Leipzig studierten:
Achim Kirste, Lothar Pabst, Martin Polten, Siegfried Qulitzsch und Jürgen Haarfeld (alle stehend von links) sowie Dr. Detlef Schwarz, Hannes Sager und Hartmut Wohlrabe (alle knieend von links).

alle Titelträger der Ü 40
alle Titelträger der Ü 50
alle Titelträger der Ü 60
alle Titelträger der Ü 70
2014/2015: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2015/2016: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2016/2017: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2017/2018 Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2018/2019
2019/2020