Was würde Stuttgart 21 bringen? Mich hat man nicht gefragt ... Stuttgart 21 Stuttgart 21 stoppen

Polizisten diskutieren mit Bürgern Bürger liest an der Plakatewand AntiKonfliktTeam berittene Polizisten

Unternehmer gegen S21 Wir von Daimler können nicht nur Autos bau´n Remseck für K21 Sofortiger Baustopp Ausbau öffentlicher Nahverkehr

Wir müssen leider draußen bleiben Es gibt kein Widerstandsrecht gegen Spinat Wir haben alles im Griff

Bleibt eckig. Lasst Euch nicht über runde Tische ziehen! Keine Angst, Hase, wir werden deinen Park schützen! Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss ... Viel hat sich nicht geändert Das Einzige, auf das sich der Steuerzahler verlassen kann

Wir haben´s nicht drauf Dass der Stuttgarter Bahnhof abgerissen wird, ... Ich bin dann mal weg!

ja Kopfbahnhof Erneuerung mit Vernunft K21 Wer will schon vor der Zeit unter die Erde? Vertrauen In tiefer Trauer Kopf oder Zahl Niemals aufgeben!

Darf das Kanzler bleiben? Wir haben Eure Machenschaften durchschaut Auch ich schäme mich, jemals CDU gewählt zu haben Kehraus im Rathaus Das merkeln wir uns

Ganz Deutschland wird von Lobbyisten verarscht! Materialismus 21 Auch ein Jahrhundertbauwerk Da reicht man Ihnen die Hand und Sie ergreifen sie nicht! Mappus - Wahltag ist Zahltag

Deutscher Michel = Steuerzahler Gratulation an die Ex-Bürger der DDR Wir untergraben die Demokratie Achtung! Sie verlassen den demokratischen Sektor Stuttgarts! So viel Bürgerfrust war nie!

Stuttgart blutet aus: ob wechseln! Ein Vater, der seine Kinder verprügelt CDU Ich denke niemals an Rücktritt - wir schon! Chaos durch Unrecht 500 Millionen Euro Der Pate

Es stimmt, das Bahnprojekt bringt mehr Grün nach Stuttgart! Kein Weg führt am Volk vorbei Die BRD hat 86 zusätzliche Wasserwerfer bestellt Wenn das Volk mehr dem Staat dient als der Staat dem Volk ScheisS21 Direkte Demokratei - Lobbykratie

Artikel in der ´Sächsischen Zeitung´ vom 7. November 2015
aus: "Sächsischen Zeitung" vom 7. November 2015

Stuttgart 21 - ja oder nein?



Anmerkungen:

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg am 27. März 2011 wurde die bisher regierende Koalition aus CDU (39,00 % der Stimmen, aber 5,2 % ggb. der letzten Landtagswahl 2006 verloren) und FDP (5,27 %, minus 5,38 %) abgewählt.
Die Grünen (24,2 %, plus 12,5 %) und die SPD (23,1 %, minus 2,1 %) stellen die neue Landesregierung.

Die neue grün-rote Landesregierung rief rund 7,6 Millionen Stimmberechtigte zum Volksentscheid am 27.11.2011 über das Bahnprojekt Stuttgart - Ulm auf.
Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 48,3 %.
41,1 % der gültigen Stimmen waren Ja-Stimmen, also gegen das Projekt Stuttgart 21.
58,9 % der gültigen Stimmen waren Nein-Stimmen, also für das Projekt Stuttgart 21.



Laut Finanzierungsvertrag vom 2. April 2009 beliefen sich die Baukosten auf 4,526 Mrd. Euro und sind von der Deutschen Bahn, der Bundesrepublik Deutschland, dem Land Baden-Württemberg, der Region Stuttgart, der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Flughafen Stuttgart zu tragen.

Im Dezember 2012 kalkulierte die Deutsche Bahn mit 4,696 Mrd. Euro Baukosten.

Im März 2013 beschloss die Deutschen Bahn, den Finanzierungsrahmen auf 6,526 Mrd. Euro anzuheben.


zur Seite "Handlungsbereich C"           zur Seite "Wirtschaftskunde"           zur Startseite