Nach 0:3 zur Pause zum 5:3-Sieg


Deutschland - Ungarn   5 : 3 (0 : 3)

Dresden, am 28. September 1930

Deutschland: Willibald Kreß (SG Rot-Weiß Frankfurt) - Franz Schütz (Eintracht Frankfurt), Theodor Burkhardt (FC Germania Brötzingen), Konrad Heidkamp (FC Bayern München) - Heinrich Hergert (FK 03 Pirmasens), Ludwig Lachner (TSV 1860 München), Ludwig Leinberger (SpVgg Greuther Fürth) - Ernst Albrecht (Fortuna Düsseldorf), Johannes Ludwig (Holstein Kiel), Richard Hofmann (Dresdner SC 1898), Ludwig Hofmann (FC Bayern München).

Ungarn: Ignác Amsel (ab 85. János Aknai-Acht) - Gyula Mándi-Mandl, Lajos Korányi, Antal Laki-Lyka, Gábor Kompóti-Kléber, Elemér Berkessy, Albert Török, József Takacs, József Turay, Gyula Barátky, Pál Titkos.

Tore:  
0:1   József Takács (29.)
0:2   József Takács (35.)
0:3   József Takács (40.)
1:3   Richard Hofmann (59.)
2:3   Ludwig Hofmann (61.)
3:3   Johann Ludwig (73.)
4:3   Ludwig Lachner (78.)
5:3   Ludwig Hofmann (86.)
Zuschauer:   50.000 im Dresdener Ostragehege

Artikel in der ´Dresdner Volkszeitung´ vom 29.9.1930 - Teil 1 Artikel in der ´Dresdner Volkszeitung´ vom 29.9.1930 - Teil 2
Artikel in der ´Dresdner Volkszeitung´ vom 29.9.1930 - Übersetzung
aus: "Dresdner Volkszeitung" vom 29. September 1930