6. Hallen-Stadtmeisterschaft der Senioren Ü 50

am 17. Februar 2013 in Dresden-Prohlis


Radeberg - Radebeul
1 : 1
Weixdorf - Hellerau
4 : 0
Post - Löbtau
0 : 1
Hellerau - Rotation
0 : 1
Weixdorf - Radeberg
1 : 0
Radebeul - Post
1 : 0
Löbtau - Rotation
0 : 0
Hellerau - Radeberg
0 : 0
Post - Weixdorf
0 : 6
Rotation - Radebeul
0 : 1
Löbtau - Hellerau
1 : 0
Radeberg - Post
3 : 1
Rotation - Weixdorf
0 : 1
Radebeul - Löbtau
1 : 0
Hellerau - Post
1 : 2
Radeberg - Rotation
0 : 1
Weixdorf - Löbtau
1 : 0
Radebeul - Hellerau
2 : 0
Post - Rotation
0 : 2
Löbtau - Radeberg
0 : 0
Weixdorf - Radebeul
3 : 0

1. Weixdorf
2. Radebeul
3. Rotation
4. Löbtau
5. Radeberg  
6. Post
7. Hellerau

18 P. / 16 :   0 T.
13 P. /   6 :   4 T.
10 P. /   4 :   2 T.
  8 P. /   2 :   2 T.
  6 P. /   4 :   4 T.
  3 P. /   3 : 14 T.
  1 P. /   1 : 10 T.

Um die Hallenmeisterschaft spielten sieben Mannschaften jeder gegen jeden.
Ein glückliches Händchen bewies Staffelleiter Gerd Simmang bei der Spieleplanung, indem er als letzte Partie die beiden besten Mannschaften des Tages ansetzte. So gab es ein echtes Endspiel.
Den Weixdorfern reichte bereits ein Unentschieden zur Hallenmeisterschaft, weil sie alle bisherigen Partien gewonnen hatten. Außerdem sprach das tolle Torverhältnis für sie. In einer spannenden Partie entledigten sich die Weixdorfer souverän ihrer Favoritenrolle dank einer soliden Abwehr um Kapitän und Tormann Klaus Roesler sowie eines glänzend aufgelegten Torjägers Peter Pordzik, der im Finale mit einem herrlichen Heber zum 2:0 das "Tor des Tages" erzielte und verdient als Torschützenkönig geehrt wurde.

Weixdorf gewann bereits den vierten Titel hintereinander!
Hallen-Stadtmeister 2013 der Senioren Ü 50 wird Weixdorf
Weixdorf ist der alte und der neue Hallen-Stadtmeister der Ü 50:
Hans-Peter Kias, Arndt Neubauer, Steffen Rößler, Günther Schubert und Peter Fritzsche (hinten von links).
Peter Pordzig, Steffen Müller, Klaus Roesler, Roland Heinzl und Hagen Zimare (vordere Reihe von links).
Die besten Torschützen:
6 Tore   Peter Pordzik (Weixdorf)
4 Tore   Hagen Zimare (Weixdorf)
3 Tore   Peter Fritzsche (Weixdorf)
3 Tore   Thomas Müller (Rotation)
3 Tore   Dirk Schuster (Radeberg)
2 Tore   Roland Heinzl (Weixdorf)
2 Tore   Karsten Kohler (Radebeul)
2 Tore   Michael Lehmann (Löbtau)
2 Tore   Olaf Zöllner (Post)
Peter Pordzik gegen Frank Haney Post - Löbtau (0:1) Hellerau - Rotation (0:1)

Heinz Geißler Radebeul - Post (1:0) Löbtau - Rotation (0:0)
Heinz Geißler (Bild oben links) war mit seinen 66 Jahren der älteste Teilnehmer dieses Turniers. Er zählte zu den Stützen seiner Mannschaft und erzielte gegen Radebeul das wichtige Tor zum 1:1-Ausgleich.
Hellerau - Radeberg (0:0) Post - Weixdorf (0:6) Rotation - Radebeul (0:1)

Löbtau - Hellerau (1:0) Radeberg - Post (3:1) Radebeul - Löbtau (1:0)

Hellerau - Post (1:2) Radeberg - Rotation (0:1) Weixdorf - Löbtau (1:0)

Radebeul - Hellerau (2:0) Post - Rotation (0:2) Löbtau - Radeberg (0:0)

Karsten Kohler
Weixdorf war die einzige Mannschaft des Turniers, die alle Spiele gewann und ohne Gegentor blieb. Dies mussten auch die Radebeuler anerkennen, obwohl sie immer wieder anstürmten.
Klaus Roesler rettet wieder einmal

die Pokale für den Torschützenkönig und den Hallenmeister
Torschützenkönig Peter Pordzik und die Mannschaftschafts- kapitäne der beiden Finalisten Rainer Adam (Radebeul) und Klaus Roesler (von links)
Torschützenkönig Peter Pordzik (Weixdorf) Gerd Simmang und Gerd Breiter ehren die Radebeuler Gerd Simmang und Gerd Breiter ehren die Weixdorfer

alle Titelträger der Ü 40
alle Titelträger der Ü 50
alle Titelträger der Ü 60
alle Titelträger der Ü 70
2014/2015: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2015/2016: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2016/2017: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2017/2018 Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2018/2019
2019/2020