3. Hallen-Stadtmeisterschaft der Altsenioren Ü 60

am 17. Januar 2015 in der Energieverbund-Arena in Dresden


Der DSC wurde Hallenstadtmeister 2015 der Ü 60
Stadtmeisterschaft:
1. Dresdner SC 1898 e. V.
2. SV Einheit Radeberg
3. Post SV Dresden
4. Radebeuler BC 08


Hallen-Stadtmeister der Altsenioren Ü 60:

Dresdner SC 1898 e. V.

Stehend von links:
Klaus Hoyer, Gerd Lamprecht, Hans-Werner Braun, Bernd Noack und Lutz Findeisen.

Hockend von links:
Lothar Weber, Bernd Lehmann, Ingolf Ulbricht und Bernd Grundey.




Turnierwertung:
1. TSV Stahl Riesa
2. Dresdner SC 1898 e. V.
3. SV Einheit Radeberg

Die drei ältesten Turnierteilnehmer
Gruppe A Gruppe B
Elsterwerda - Post
DSC - Luckau
Großröhrsdorf - Lohmen
Elsterwerda - DSC
Post - Großröhrsdorf
Luckau - Lohmen
Elsterwerda - Großröhrsdorf
Post - Luckau
Lohmen - DSC
Luckau - Elsterwerda
Lohmen - Post
DSC - Großröhrsdorf
Lohmen - Elsterwerda
Post - DSC
Großröhrsdorf - Luckau
0 : 1
1 : 0
3 : 0
0 : 2
0 : 0
3 : 0
0 : 1
1 : 0
1 : 2
1 : 0
0 : 0
0 : 0
1 : 0
1 : 2
0 : 0
Brand-Erb. - Gröditz
Radeberg - Riesa
Brand-Erb. - Radeberg
Riesa - Radebeul
Gröditz - Riesa
Radebeul - Radeberg
Riesa - Brand-Erbisdorf
Radebeul - Gröditz
Radebeul - Brand-Erb.
Gröditz - Radeberg
2 : 1
0 : 1
0 : 0
1 : 0
0 : 4
0 : 0
3 : 2
1 : 1
1 : 1
0 : 2
1. Dresdner SC
2. SC Großröhrsdorf
3. Post SV Dresden
4. Rot-Weiß Luckau
5. FSV Lohmen
6. FSV Elsterwerda
13 P. / 7:2 T.
9 P. / 4:0 T.
8 P. / 3:2 T.
6 P. / 4:2 T.
4 P. / 2:8 T.
0 P. / 0:6 T.

1. TSV Stahl Riesa
2. Einh. Radeberg
3. FSV Motor
    Brand-Erbisdorf
4. Radebeuler BC
5. FV Gröditz
12 P. / 9:2 T.
5 P. / 2:1 T.

5 P. / 5:5 T.
3 P. / 2:3 T.
1 P. / 2:9 T.

Die drei erfahrensten Turnierteilnehmer Gerd Schurig (SC Großröhrsdorf, 75 Jahre und 97 Tage), Peter Albrecht (FSV Lohmen, 71 Jahre und 307 Tage) und Peter Orphal (SC Großröhrsdorf, 75 Jahre und 90 Tage) sind zusammen 222,35 Jahre jung. Weiter so, bleibt am Ball!


Luckau - Elsterwerda (1:0) Radebeul - Brand-Erbisdorf (1:1) Frank Gläckner, ... und Thilo Hoppe im Spiel Gröditz - Radeberg (0:2)

Großröhrsdorf - Luckau (0:0) ... und Lutz Findeisen im Spiel Post - DSC (1:2) Rüdiger Hecht, ... und Bernd Grundey im Spiel Post - DSC (1:2)

Spiel um Platz 5: Luckau - Radebeul Luckau - Radebeul (2:3 n. S.) Gerd Lamprecht attackiert Frank Glöckner im Spiel DSC - Radeberg (1:0)

Hannes Sebastian verteidigt den Ball im Spiel Post - Brand-Erbisdorf (2:1 n. S.) Bernd Grundey im Spiel DSC - Riesa (1:2) Dietmar ... im Spiel Großröhrsdorf - Radeberg (0:2) Laszlo Toth im Spiel Großröhrsdorf - Radeberg (0:2)

DSC - Riesa (1:2) Dietmar ... (Radeberg) Siebenmeter gegen Großröhrsdorf wird gehalten. Heinz Schmidt (Radeberg) erzielt das Goldene Tor im 7-m-Schießen gegen Großröhrsdorf.

die drei Pokale und die Medaillen für die drei Erstplazierten
Platz 11:

Spiel um Platz 9:

Halbfinale:


Spiel um Platz 7:

Spiel um Platz 5:

Spiel um Platz 3:

Finale:
Elsterwerda

Lohmen - Gröditz

DSC - Radeberg
Großröhrsdorf - Riesa

Luckau - Radebeul

Post - Brand-Erbisdorf

Radeberg - Großröhrsdorf

DSC - Riesa


3 : 1

1 : 0
0 : 2

0 : 0 / 2 : 3 n. S.

0 : 0 / 2 : 1 n. S.

0 : 0 / 1 : 0 n. S.

1 : 2
Bild rechts: Das All-Star-Team mit Rüdiger Hecht (Post), Ulli Schelbing (Lohmen), Peter Orphal (Großröhrsdorf, hinten von links), Dirk Strauß (Brand-Erbisdorf) und Wolfgang Schäfer (Riesa, vorn von links).
das All-Star-Team der 3. Hallen-Stadtmeisterschaft der Altsenioren Ü 60

der Turniersieger Stahl Riesa Gerd Simmang gratuliert Bernd Lehmann (DSC)

Souveräner Turniersieger wurde die Mannschaft des TSV Stahl Riesa.
Gerd Simmang gratuliert dem DSC-Kapitän Bernd Lehmann (Bild links).

Udo Hensel gratuliert dem Riesaer Kapitän Udo Hensel ehrt den Riesaer Kapitän.

Fotos: Stefan Zock (1), Bommi (22)


alle Titelträger der Ü 40
alle Titelträger der Ü 50
alle Titelträger der Ü 60
alle Titelträger der Ü 70
2014/2015: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2015/2016: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2016/2017: Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2017/2018 Ü 40 / Ü 50 / Ü 60
2018/2019
2019/2020