Bücherverbrennung am Wettiner Platz

am 8. März 1933

Die erste Bücherverbrennung in Deutschland fand in Dresden statt: SA-Männer verbrennen am 8. März 1933 am Wettiner Platz unter dem Schutz der Polizei Akten und Bücher aus dem gestürmten Gebäude der SPD-Tageszeitung "Dresdner Volkszeitung" und des Verlages Kaden & Co.

Die SA während der Bücherverbrennung am 8.3.1933
Quelle: Fotothek der SLUB Dresden, Fotograf unbekannt, Aufnahme-Nr.: df_hauptkatalog_0198769, Datensatz-Nr.: obj 80642171

Gedenkfeier am 10. Mai 1948

Enthüllung einer Gedenktafel zur Erinnerung an die Bücherverbrennung am 8. März 1933 auf dem Fritz-Heckert-Platz (heute: Wettiner Platz) durch Hermann Matern am Tag des freien Buches am 10. Mai 1948





Quelle:
Fotothek der SLUB Dresden,
Fotografen: Erich Höhne und Erich Pohl, Aufnahme-Nr.: df_hp_0025986_009,
Datensatz-Nr.: obj 70603574

Ehrenwache an der Gedenktafel am 10. Mai 1948

Ehrenwache an der Gedenktafel zur Erinnerung an die Bücherverbrennung am 8. März 1933 auf dem Fritz-Heckert-Platz (heute: Wettiner Platz) am Tag des freien Buches am 10. Mai 1948





Quelle: Fotothek der SLUB Dresden,
Fotografen: Erich Höhne und Erich Pohl,
Aufnahme-Nr.: df_hp_0025987_005,
Datensatz-Nr.: obj 70603574

Gedenktafel am Wettiner Platz

Gedenktafel am Wettiner Platz


zurück zur Startseite