Die Pest wütet – die Juden werden verbrannt

Dresden, im Jahr 1349


aus: ´Geschichte der Stadt Dresden´ von Uwe Schieferdecker, 2003, Seite 20
aus: ´Geschichte der Stadt Dresden´ von Uwe Schieferdecker, 2003, Seite 21
aus: "Geschichte der Stadt Dresden" von Uwe Schieferdecker, 2003, Seiten 20 und 21

1349. Die Pest, welche hier grassierte ...
aus: "Sächsische Zeitung" am 29. November 1952

Judenverbrennung ... wie ... Judenverfolgung ..., da dieser Pest der Ruf vorausging, als wären sie von den Juden ... durch Vergiftung der Brunnen herbeigeführt.

... Eigennutz und Raubsucht waren auch hier wie an andern Orten die Quelle dieser Verfolgung, indem der Landesherr wie die Stadtobrigkeit sich in die Güter der Hingerichteten teilten.

1349. Die Pest, welche hier grassierte ... Eigennutz und Raubsucht waren Quellen der Verfolgung der Juden ...
aus: Ernst Julius Jacob Meyer: Versuch einer medicinischen Topographie und Statistik der Haupt- und Residenz-Stadt Dresden, 1840, Seiten 260 und 261
aus: ´Geschichte in Daten - Sachsen´ von Günter Naumann, 2003, Seite 58
aus: "Geschichte in Daten - Sachsen" von Günter Naumann, 2003, Seite 58