Vertrag zwischen Sachsen und Österreich

am 16. Januar 1702


Der Königstein und seine Gefangenen, Seite 45
Quelle: Gunter Pirntke: Der Königstein und seine Gefangenen, 2014, Seite 45

Im Spanischen Erbfolgekrieg streiten die Habsburger Allianz (der österreichisch-habsburgische Kaiser, das Heilige Römische Reich, Großbritannien und die Niederlande) gegen Frankreich und seine Verbündeten (das Kurfürstentum Köln, Savoyen und das Kurfürstentum Bayern) um das Erbe des am 1. November 1700 kinderlos gestorbenen Königs Karl II. von Spanien (1661 – 1700). Bestandteil dieses Erbfolgekrieges ist auch der Queen Anne´s War (1702 – 1713) zwischen Großbritannien und Frankreich um die Vorherrschaft in Nordamerika. Letztlich setzt sich Frankreich durch und begründet mit Philipp V. (1683 – 1746) als König von Spanien die Dynastie der Bourbonen.