Alois Andritzki wird ermordet

Dachau, am 3. Februar 1943


Gedenkstein für Alois Andritzki in Dresden
Stolperstein für Alois Andritzki vor der Kathedrale in Dresden

Der sorbische katholische Priester Alois Krell (1914 – 1943) äußerte sich kritisch gegen die Nazi-Ideologie und die Verfolgung von Geistlichen und Gläubigen durch die Nazis. Am 21. Januar 1941 verhaftete ihn die Gestapo. Weil er die Zusammenarbeit mit den Nazis verweigerte, wurde er schließlich in das KZ Dachau verschleppt. Nachdem er sich mit Typhus angesteckt hatte und im Sterben lag, wurde er mit einer Giftspritze ermordet.
Am 13. Juni 2011 wurde er seliggesprochen.